Unabhängige Scrum-Beratung für Hessen, Rheinland-Pfalz & Saarland

Kanban


Kanban wird oft als der "kleine Bruder von Scrum" bezeichnet, stammt aus der Lean-Bewegung der Automobil-Industrie aus den 1960er Jahren und wird seit 2000 auch als Software-Kanban im Dienstleistungs und Entwicklungssektor verwendet.
Im Vergleich zu Scrum, bei welchem ein Produkt im Fokus steht, optimiert Kanban einen beliebigen Arbeitsprozess über mehrere Stationen.
Dabei soll aber nicht ein festes Ziel (Termin) erreicht werden, sondern der Gesamtprozess und Fluss verbessert werden.

Kanban-Prinzipien


Kanban-Praktiken

Kanban hat die folgenden Prinzipien, die nacheinander von oben nach unten eingeführt werden sollen:

  • Visualisiere die Arbeit
  • Limitiere die Menge paralleler Arbeit (Führe WIP-Limits ein)
  • Manage den Fluss
  • Mache Prozessregeln explizit
  • Implementiere Feedback-Zyklen
  • Erziele Verbesserungen kooperativ, entwickele experimentell


Kanban Serviceklassen

Jedes Ticket am Kanban-Board sollte einer der folgenden Serviceklassen zugeordnet sein:
  • Beschleunigt (Expedite) - Muss sofort erledigt werden, alles andere kann warten.
  • Fester Termin (Fixed Date) - Fester Termin, muss an einem bestimmten Tag fertig sein, schlägt alle anderen Tickets ausser Expedite.
  • Standard - Fliesst regulär durch den Prozess und ist zu einem unbestimmten Tag fertig
  • Vage (Intangible) - Tickets mit entweder unklarem Nutzen/Anforderung oder sehr hohen Kosten/Aufwänden, die ggf. so gar nicht durchgeführt werden müssen.

Kanban-Meetings


Oftmals wird ein Kanban-Prozess nur auf das Kanban-Board beschränkt, doch zur ständigen Verbesserung sind folgende Termine sinnvoll:
  • Kanban-Daily: Tägliche abstimmung vor dem Kanban-Board um die Arbeit und Behinderungen zu besprechen.
  • Operational Review:
  • Service Delivery Meeting
  • Risk-Review
  • Service Delivery Review


Kanban Artefakte


  • Kanban-Board
  • Kanban-Policies
  • Kanban-Spalten-Policies
  • Definition-of-Ready

Kanban - wie anfangen?


Wenn Sie mit Kanban anfangen wollen, hier ein paar erste Schritte:
  • Gesamtprozess visualisieren/Board aufbauen
  • Ab sofort: Für jede Arbeit ein Ticket
  • Kanban-Daily einführen
  • Zahlen für Statistiken erheben
  • Kanban-Prozess leben


Kanban-Zahlen


Da Kanban sehr viel mit Zahlen/Statistiken arbeitet, hier die Wichtigsten
  • WIP-Limit
  • Cycle-Time/Leadtime





Copyright © 2019 by Manuel Marsch, Hochheim